De GaversDe Gavers

Rund 30 westflämische Unternehmen haben mit De Watergroep einen Vertrag über die Lieferung von sogenanntem Grauwasser unterzeichnet. Sie erhalten dadurch eine Alternative zum Grundwasser, das sie derzeit aus der bedrohten Sokkel-Wasserführungsschicht hochpumpen. De Watergroep errichtete zu diesem Zweck eine zusätzliche Produktionseinheit im Oberflächenwasserproduktionszentrum De Gavers (Harelbeke).

Die geschlossenen Verträge repräsentieren ein jährliches Gesamtvolumen von 1,8 Millionen m³. Die neue Produktionseinheit in De Gavers kann täglich 4.000 m³ Prozesswasser produzieren. Die Anlage arbeitet mit Membrantechnologie und Ultrafiltration. Daneben wird auch das Leitungsnetz verstärkt. Die flämische Regierung subventioniert 60 % der Investitionen.

Oft muss das bereitgestellte Wasser je nach den spezifischen Prozessen im Betrieb noch weiter aufbereitet werden. Diese individuellen Wasseraufbereitungseinheiten werden verteilt realisiert.