Farm Frites

Prozesswasseranlage für Farm Frites

De Watergroep nahm 2007 bei Farm Frites in Lommel eine Prozesswasseranlage in Betrieb, die jährlich 350.000 m³ Abwasser reinigt und wieder in den Betriebsablauf einbringt. Dank Membrantechnologie erfüllt das aufbereitete Wasser die strengen Anforderungen des Lebensmittelunternehmens.

In kartoffelverarbeitenden Betrieben ist die Zusammensetzung des Abwassers relativ konstant, sodass Wiederverwendung eine realisierbare Möglichkeit ist. De Watergroep untersuchte in einer vorhergehenden Studie die technischen Möglichkeiten und testete im Rahmen von Piloterprobungen bestimmte Lösungen in der Praxis. Eine finanzielle Analyse bestätigte die wirtschaftliche Realisierbarkeit der Anlage.

De Watergroep betreibt inzwischen diese Anlage. Per Monitoring gewinnt Farm Frites ein übersichtliches Bild des (Trink-) Wasserverbrauchs.